02161 - 97 59 79&  |    0176 - 72 88 68 09  |       

Profil:

Detlev Leuschner-Lenz, Jahrgang 1959, ist Experte für Improvisations- und Clownstheater. Im Vordergrund seiner Bühnenarbeit steht die innere Logik des Spiels, die Erforschung und Entwicklung körperlicher Ausdrucksformen (Stimme, Gestik, Mimik, Bewegung, Haltung).
Meine Arbeit wurde wesentlich geprägt von Christiane Hagen, Rüdiger Fabry, Linda Scott, Ferruccio Cainero, Keith Johnstone und dem Teatro del Sole.

Nach dreijähriger Mitarbeit im theatertill, Düsseldorf entwickelt er seit 1995 freischaffend Konzepte und Formate (z.B. Bühnenstücke, sowie theater- und kunstpädagogische Projekte- und Trainings zu aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen der Zeit. In Kooperation mit Unternehmen, Schulen und Hochschulen, Vereinen, Verbänden und Kommunen werden diese mit einem interdisziplinären Künstlerteam umgesetzt und als mobile Produktion in privaten und öffentlichen Einrichtungen oder in öffentlichen Räumen (wie U-Bahn-Stationen, Tiefgaragen, Parkanlagen, Einkaufsstraßen u.ä.) zur Aufführung gebracht.

In der Konzept- und Projektentwicklung bildet die Regie- und Spielleiterarbeit mit den Methoden des Improvisations- und Clowntheaters unter Einbezug innovativer Formen der Darstellenden Kunst die "handwerkliche Basis" seines künstlerischen Schaffens.

Vita:

Ausbildung im Improvisationstheater in der Werkstatt e.V. (heute Tanzhaus NRW) bei R. Fabry und Gastdozenten. Experimentelles Theater bei C. Hagen, Trainings u.a. bei Ferruccio Cainero, Keith Johnston u.a. Engagements bei theatertill, Düsseldorf und Kresch, Krefeld.

Eigenproduktionen als Autor, Regisseur und Schauspieler im Theater am Schlachthof, Neuss, 13 Jahre Dozent an der Hochschule Düsseldorf für das Lehrgebiet Medienpädagogik- Grundlagen der Schauspielkunst, Qualifizierung Kulturmanagement beim Institut für Bildung und Kultur e.V., Remscheid, Theaterpädagoge BuT e.V. , Gründung vivoArt- theater.kunst.projekte.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.